SWISS PEACE COUNCIL   |   CONSEIL SUISSE POUR LA PAIX   |   CONSIGLIO SVIZZERA PER LA PACE

---
Inhalt der Ausgabe Nr. 25 vom Juni 2018
  • Basisbewegung gegen die US-Waffenlobby

    Parkland-Massaker: Mitte Februar betrat ein amerikanischer Gymnasiast seine frühere Schule und erschoss 17 Menschen. Dutzende wurden verletzt. Nach dem Massaker kam es in den USA zu starken Protesten von Jugendlichen, die eine strengere Waffenkontrolle forderten. Wer sind die Menschen, Organisationen und Politiker hinter diesen Protesten? Und wie stark ist die National Rifle Association (NRA) in den USA?

  • Zivildienst: Schweizer Militärköpfe fordern die Wiedereinführung der Gewissensprüfung
  •  Waffengesetzrevision: Waffenlobby auf EU-Kollisionskurs
  • Das grosse FRIEDENSZEITUNGS-Interview: Nach der Nationalratsdebatte über die sogenannte Selbstbestimmungsinitiative der SVP: Der Strafrechtsprofessor und ehemalige Richter Stefan Trechsel blickt zurück auf eine lange Karriere im Dienst der Menschenrechte. Wie er seine Zeit als Schweizer Mitglied der Europäischen Kommission für Menschenrechte in Strassburg erlebt hat und wie er über die ‹Selbstbestimmungsinitiative› der SVP denkt, erzählt er seiner Tochter, der Journalistin Anna Trechsel, am elterlichen Küchentisch.
  • Die grosse Weltkarte der Fluchtursachen: Plakat in der Mitte der Ausgabe
  • Das vierte Dossier zu Eritrea: Eritreische Flüchtlingsfrauen mehrfach bedroht und ausgeliefert
  • Waffenexport: Die Mowat baut ihre Panzerfabrik im Thurgau aus: Pflugscharen zu Panzern in Tägerwilen

 

Die markierten (verlinkten) Artikel sind auf unserer Webseite lesbar.

Zwei Artikel sind auf unserer Webseite als PDF lesbar. Die ganze Zeitung
können Sie mit (Probe-)Abo erreichen: hier!

Friedensrat Newsletter
Wir respektieren Ihre Privatsphäre.