SWISS PEACE COUNCIL   |   CONSEIL SUISSE POUR LA PAIX   |   CONSIGLIO SVIZZERA PER LA PACE

---

Die FRIEDENSZEITUNG Nr. 28 vom März 2019 ist erschienen!

Inhalt der Ausgabe Nr. 28 vom März 2019:

Die beiden Hauptartikel der neusten Ausgabe sind der Antiminenkampagne gewidmet.

Vor 20 Jahren ist die sogenannte Ottawa-Konferenz in Kraft getreten, die den Besitz und den Einsatz von Antipersonenminen weltweit ächten will. Eine Welt, in der sich Zivilpersonen frei bewegen können, in der es keine Landminen, Streumunition, explosive Kampfmittelrückstände gibt, in der Kinder ohne die Angst, auf eine Mine zu treten, spielen können, scheint dennoch noch utopisch zu sein.

Diana Hryzyschyna skizziert die Geschichte der Antiminenkampagne, die ergänzt wird durch ein Interview mit dem neuen Geschäftsleiter von Handicap International Schweiz, Marco Kirschbaum, der auch über einen neuen Schwerpunkt seiner Organisation berichtet, den zunehmenden Bombenangriffen auf Zivilpersonen in kriegerischen Auseinandersetzungen. Sie können diese Artikeln hier durchlesen.

So soll der Zivildienst kastriert werden.

Der Bundesrat will mit acht «Massnahmen» den Zugang zum Zivildienst für junge Männer als Alternative zur militärischen Verpflichtung wieder einschränken. In einer Botschaft für die Revision des Zivildienstgesetzes schlägt er zudem vor, künftig Auslandeinsätze von Zivildienstleistenden ganz zu unterbinden. Ruedi Tobler kritisiert in seinem Beitrag das andauernde Trauerspiel der Militärlobby um den offensichtlich zu attraktiv gewordenen Alternativdienst. Sie können diesen Artikel hier herunterladen.

Die Kernschmelze von Lucens.

Vor 50 Jahren fand in einem Schweizer Versuchsreaktor eine Kernschmelze statt, die eine eigenständige schweizerische Atomwirtschaft beendete. Denn nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und den Abwürfen der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki strebte auch die kleine neutrale Schweiz nach der Bombe. Im waadtländischen Lucens wurde hiefür ein neuer Reaktortyp entwickelt. Trotz schwerwiegender Mängel wurde am 21. Januar 1969 der Atomversuchsreaktor nach einer Revision wieder in Betrieb genommen. Wenige Stunden darauf kam es zur Explosion und Kernschmelze. Die Schweiz schrammte damals knapp an einem Super-Gau vorbei. Ein Rückblick über ein brandgefährliches, aber weithin unbekanntes Kapitel der Schweizer Atomindustrie.

Weitere Themen der März-Ausgabe: 

Klimawandel, Krieg und Frieden: Drohen uns Klimakriege?

– Eine Graphic Novel zum Krieg im ukrainischen Donbass: Interview mit der Initiantin Imke Hansen: «Opfern von Gewalt ein Stimme geben». Sie können diesen Artikel hier herunterladen.

– Nach der Kündigung des INF-Mittelstreckenvertrages durch die USA und Russland: Europa droht ein gefährlicher atomarer Rüstungswettlauf. Andreas Zumach, unser Genfer UNO-Korrespondent, berichtet. Dieser Artikel ist hier verfügbar.

– Die Waffenausfuhrstatistik 2018. Wie jedes Jahr publizieren wir die offizielle Kriegsmaterialstatistik des Seco, ergänzt mit Bemerkungen zum alltäglichen Geschäft mit dem Tod.

Drei Artikel sind auf unserer Webseite als PDF lesbar.

Die ganze Zeitung können Sie mit (Probe-)Abo erreichen: hier!

Friedensrat Newsletter
Wir respektieren Ihre Privatsphäre.